Dein Hund, das Universum und der liebe Gott

 

 

 

Warst du schon einmal mit einem bereits erwachsenen Hund auf einem Hundeplatz?

Hast du dir dort schon einmal die Menschen so ganz genau angesehen? 

Ist dir auch aufgefallen, dass viele von ihnen aussehen, als wären sie zur Strafe dort und nicht zum Lernen?

Mir ging es so. Viele Jahre habe ich auf den verschiedensten Hundeplätzen, Wettkampfplätzen und Hundetreffen diese Beobachtung gemacht: 

Genervte Hundemenschen mit “unerziehbaren” Hunde – manchmal schon resigniert, manchmal kurz davor.

Interessant war, dass ich bei den Hunden meinte, genau das gleiche in ihrer Körpersprache und ihrem Verhalten ablesen zu können:

Genervte Hunde mit scheinbar “unerziehbaren” Menschen an der Leine!

Woran konnte das nur liegen?

Buch Hundeerziehung leicht gemacht

Meine Beobachtungen brachten mich zu dem folgenden Ergebnis:

Mensch und Hund waren nicht auf dem selben Sender eingestellt! Der Hund konnte einfach nicht klar empfangen, was sein Mensch von ihm wollte!

Im Prinzip ist es bei einer Mensch – Hund – Kommunikation so wie bei einem Radio: möchtest du einen bestimmten Sender hören, so musst du diesen auch ganz genau einstellen. Sonst hast du Störsender und Nebengeräusche. Du kannst die gewünschte Musik nicht klar hören – was auf Dauer wirklich keinen Spaß macht.

Mit dir und deinem Hund ist es genauso: du sendest einen bestimmten Sender, kannst ihn aber nicht genau einstellen, weil zu viele Störsender dich blockieren und somit kann dein Hund dich nicht richtig empfangen. Logisch? – Logisch!

Es gilt also, deine “Störsender” zu entfernen und für einen klaren Empfang zu sorgen. Dann klappt es auch mit der Erziehung deines Hundes besser – und der Spaß kommt automatisch zurück!

In meinem Buch “Dein Hund, das Universum und der liebe Gott” nehme ich dich an der Hand und zeige dir Schritt für Schritt in deinem eigenen Tempo, was du machen kannst, um deine persönlichen Störsender zu entfernen. Mit einzelnen Übungen, Meditationen und bildlichen Vergleichen zum besseren Verständnis deiner eigenen Energie und deren Auswirkung auf dein Leben und das deines Hundes kommst du deinem wahren Kern näher und wirst für deinen Hund – aber auch für alle Personen in deinem Umfeld – immer klarer verständlich.

Positives Denken wird für dich zur Normalität und gibt dir ein vollkommen neues Lebensgefühl. 

Das Buch ist nicht ausschließlich für Hundemenschen geschrieben – auch wenn Exkursionen immer wieder den Bezug zu ihm herstellen. Auch Nicht-Hundebesitzer können es als Leitfaden und als Einstieg in ihre ganz persönliche spirituelle Entwicklung immer wieder zur Hand nehmen.

Lass dich ein auf das Abenteuer Leben – ich nehme dich gerne an die Hand!